Geschichtenerzählen – nonfiktional: Local Heroes

Im Seminar „Geschichtenerzählen – nonfiktional“ produzieren die Teilnehmenden dokumentarische Kurzfilme unter der thematischen Klammer „Local Heroes“. Vermittelt wird handwerkliches und organisatorisches Knowhow von der Themen- und Protagonistenfindung über Skizze, Konzept, Drehbuch, Planung, Equipment, Rechteklärung, Dreharbeiten, Schnitt, Vertonung und Postproduktion bis zum fertigen Film und seinen möglichen Auswertungen, zugeschnitten auf eine „one-(wo)man-army“-Herangehensweise. Es wird in 3er-Teams gearbeitet, die Produktion der Filme wird bis zum Ende der jeweiligen Vorlesungszeit fertiggestellt.


STUDIEREN FÜR VERÄNDERUNG

STUDIERENDE: Kenny Tran, Jan Hillebrand, Jean-Marc Thelen
Im Zentrum der Dokumentation steht die Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues, deren Bildungskonzept sich stark von dem anderer Hochschulen unterscheidet: Das Studium verbindet Ökonomie und Philosophie. Welche Idee steckt hinter diesem Ansatz, welche Ziele verfolgt er? Was macht den Reiz dieser Kombination für Studierende aus? Was ist das Besondere am studentischen Alltag hier? Antworten darauf liefert der Film in Interviews mit dem Studenten Jonas Meier und Florian Rommel, einem der Dozenten in Bernkastel-Kues.

HOF AM WEIHER – DIE GRÜNE AG

STUDIERENDE: Yaar Harell, Kim Jasmine Becker, Mia Lan Vu Thi
Eine idealistische Familie betreibt einen ökologischen Bauernhof – und zwar aufgestellt als Aktiengesellschaft. Damit positioniert sie sich gegen die konventionelle Landwirtschaft und so manche gesellschaftliche Konvention. Der Film beleuchtet die Abläufe auf dem Hof, die Motivation der Macher hinter dem Unternehmen und die alltäglichen Probleme und Herausforderungen, denen sich die Familie gemeinsam stellt.

DER ENGELSHOF

STUDIERENDE: Jacqueline Wener, Philipp Köhn, Markus Heidchen
Der Film handelt vom Erfolg des Engelshofs, der in den vergangenen zwei Jahren seine Marketing- und Produktionsstrategie vollkommen geändert hat: hin zu einer eigenen Marke für Milchprodukte. Quasi vom Stall bis in den Supermarkt folgt die Dokumentation den Produkten der hofeigenen Molkerei und geht dabei der Frage nach, warum Familie Engel diesen schwierigen Weg trotz vieler Bedenken und großer Investitionen eingeschlagen hat.